Noch Jahre nach der Finanzkrise 2007/8 werden Milliarden EURO in Märkte investiert, die kaum wirksam sind. Eines der vordringlichsten Ziele der Europäischen Zentralbank (EZB) ist die Erreichung von 2 Prozent Geldentwertung (Inflation) durch massives Fluten der Kapitalmärkte mit „Fiat Money„, also Geld aus dem Nichts (Neues Geld). Doch das viele Geld wird vorzugsweise für Finanzspekulationen verwendet und kommt daher nur zum Teil im realen Leben der Menschen an. Deshalb wird bereits seit geraumer Zeit überlegt, das Neue Geld direkt an die Bürger auszuzahlen.

Eine andere Möglichkeit ist, konkrete Projekte der Zivilgesellschaft zu finanzieren, um damit Nachfrage in den gewünschten Bereichen zu erzielen – vergleichbar mit der Aktion 20.000 der österreichischen Bundesregierung:

2017-11-08_ams-stmk_aktion20000_flyer

In diesem Fall wird allerdings Steuergeld verwendet, um mit Förderungen von bis zu 100 Prozent neue Arbeitsplätze bei gemeinnützigen Arbeitgeber*innen zu schaffen.

Da sich die Staaten durch die Globalisierung zunehmend in einen Steuerwettbewerb nach unten manövrieren, käme die Idee einer Finanzierung öko-sozialer Projekte durch Neues Geld der EZB gerade recht. Sowohl das Zwei-Prozent-Ziel an Inflation, als auch ein stärkeres Wirtschaftswachstum auf dem Weg zu resilienteren Gesellschaften kämen damit leichter und schneller voran.

Wie so oft im politischen Leben liegt es am Willen der Agierenden und an der Durchsetzungskraft der Veränderungswilligen. Jene, die die Finanzierung von Investitionen in resilientere Gesellschaften mit Neuem Geld vorantreiben wollen, müssen sich bemühen ihre Kräfte zu bündeln, damit die Gesundheit und Widerstandsfähigkeit künftiger Generationen weiterhin gewährleistet bleiben oder ausgebaut werden.

Ein Kommentar zu „Neues Geld für nachhaltige Entwicklung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s